ZwAR – Zwischen Arbeit und Ruhestand

Soziale Netzwerke und Bildung für alle nach Familienphase und Erwerbsleben

Was ist ZwAR Hamm?
ZwAR ist ein Netzwerk aus Frauen und Männern, die nach Familienphase und Arbeitsleben einen Teil ihrer Freizeit mit Gleichgesinnten aktiv gestalten möchten und/oder ihr Wissen erweitern möchten. Dabei stehen die Gemeinschaft und die Geselligkeit im Vordergrund der Aktivitäten. ZwAR gibt es seit 1988.

Was ist das Ziel?
Das Ziel von den ZwARlerinnen und ZwARlern ist, einen Teil ihrer Freizeit gemeinsam zu gestalten und auf diese Weise zu einer Gemeinschaft zusammenzuwachsen. Über das gemeinsame Tun werden soziale Beziehungen aufgebaut, gestärkt und ein Netzwerk geschaffen, das von Langlebigkeit, Dauerhaftigkeit, Zusammengehörigkeitsgefühl und Geselligkeit geprägt ist.

Wie ist ZwAR organisiert?
Die ZwARlerinnen und ZwARler treffen sich in ihren jeweiligen Stadtteilen, um ihre Aktivitäten zu planen. In Aktivitätsgruppen gehen sie ihren jeweiligen Interessen eigenverantwortlich nach. Die Aktivitäten reichen von gemeinsamen Exkursionen und Seminaren über kreatives (handwerkliches) Gestalten und Fremdsprachen bis hin zu Bewegungsangeboten wie Radfahren, Wandern und Gymnastik. Voraussetzung an der Teilnahme der Aktivitätsgruppen ist, Mitglied in der jeweiligen Stadtteilgruppe zu sein und an den regelmäßig stattfindenden Gruppentreffen teilzunehmen. Eine Mitgliedschaft ist kostenlos.

Wo finde ich die Stadtteilgruppen mit ihren Aktivitätsgruppen?
Die aktuellen Informationen zu den Gruppen, Ansprechpersonen und Aktivitäten finden Sie auf der homepage von ZwAR Hamm