Logo
Kursdetails

2122115 AUSFALL: Hamed Abdel-Samad - Schlacht der Identitäten (Veranstaltung fällt aus und wird evtl. in 2022 nachgeholt)


Keine Anmeldung möglich erworbene Tickets werden bei den Verkaufsstellen erstattet!
Beginn Mo., 25.10.2021, 19:30 - 21:30 Uhr
Kursgebühr 8,70 € (Ermäßigung möglich)
Dauer 1 Termin
Min. Teilnehmerzahl 10
Max. Teilnehmerzahl 120
Kursleitung Hamed Abdel-Samad
Beschreibung:

Hamed Abdel-Samad hat Rassismus erlebt: In Ägypten wurde er als
hellhäutiger Kreuzritterbastard denunziert, in Deutschland ist seine
Haut manchen zu dunkel, sein Name anderen zu muslimisch. Dieses
erfahrungssatte Buch ist kein Bericht der Betroffenheit. Es ist die Analyse
eines durch Globalisierung, Migration und Vorfälle in den USA
auch hierzulande angeheizten Themas. Die Radikalität der Debatte,
die in Deutschland weit über das Thema Rassismus hinaus Fragen
von Identität, Zugehörigkeit, Rederecht und Redeverbot behandelt,
droht die Gesellschaft tief zu spalten. Abdel-Samad sucht die Auseinandersetzung
zu rationalisieren und zeigt im Individualismus einen
Ausweg aus der zwanghaft identitätsfixierten Zugehörigkeitsdebatte.
In dem im letzten Jahr veröffentlichten Buch „Aus Liebe zu Deutschland“
hatte Hamed Abdel-Samad aufgezeigt, welches hohe Gut die
in Deutschland gelebte Liberalität ist. Er beobachtet aber seit Jahren
eine toxische Tendenz des öffentlichen Klimas, die freie, streitbare
Diskursethik, Grundlage jeder demokratischen Auseinandersetzung,
gegen eine engstirnige und antiaufklärerische Gesinnungsethik einzutauschen.
Auch dieser Warnruf zur Verteidigung grundlegender
Freiheitsrechte wird Gegenstand des Vortrags sein.




Termine

Datum
25.10.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:30 Uhr
Ort
VHS Hamm


Kursort

Gerd-Bucerius-Saal im Heinrich-von-Kleist-Forum

Platz der Deutschen Einheit 1
59065 Hamm